Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Wanderungen im Dezember 2021


Mi     01.12.  TW   „Wannenmacher und Emspünten“

Wir wandern auf überwiegend unbefestigten Wegen von Saerbeck entlang des Mühlenbachs und durch eine Seenlandschaft zur Ems und sodann zur Renaturierung des Hemberger Emsaltarms. Weiter geht es durch Felder, Wälder und Hohlwege zurück zur Ems, der wir bis Emsdetten folgen, wo uns hoffentlich eine Einkehr erwartet – ca. 14 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.50 Uhr – Hbf. Bussteig B2 – Abfahrt 09.22 Uhr – Linie S50

WF:     Ursula Seidt 02 51 / 79 01 84 oder 0 15 15 / 9 43 49 50

Beschränkte Teilnehmerzahl; Anmeldung jeweils bis spätestens 2 Tage vor Beginn der Wanderung


Sa     04.12.  TW   „Auf Entdeckungstour in Münsters Westen“

Vom Stadtteil Albachten aus geht es über die Stadtteile Roxel und Gievenbeck nach Uppenberg/Germania-Campus, wo die Tour nach Kaffeeeinkehr gegen 16.30 Uhr endet – ca. 20 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      09.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.36 Uhr mit dem Zug

WF:     Hans-Peter Seidt 02 51 / 79 01 84

Beschränkte Teilnehmerzahl; Anmeldung jeweils bis spätestens 2 Tage vor Beginn der Wanderung


So    05.12.  EW   Adventliche Reize eines Davertdorfes und mehr!

Ein besonderer Blickpunkt der Rundwanderung ist in der Adventszeit der mit viel Liebe gestaltete Kirchplatz der Pfarrkirche St. Anna in Davensberg. Sofern es die Inzidenzwerte zulassen, besichtigen wir auch eine Wallnussmanufaktur im ehemaligen Forsthaus – ca. 7 km – mit Einkehr zum Kaffee

TP:      12.10 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 12.34 Uhr mit dem Zug

WF:     Frank Heinze 0 25 93 / 12 00; 0 15 20 / 3 79 43 69


Mi     08.12.  HW   Unterwegs zwischen Glockengießer-Stadt und Wasserschloss

Nach einigen Informationen über die für die Glockengießerei bekannte Stadt Gescher und einem Blick in den Museumshof führt uns die Wanderung überwiegend über ruhige Wirtschaftswege nach Velen, eine Stadt mit einem attraktiven Wasserschloss, das jedoch leider nur noch von außen zu besichtigen ist – ca. 10 km – mit Mittagseinkehr

TP:      08.05 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.35 Uhr mit dem Zug

WF:     Frank Heinze 0 25 93 / 12 00; 0 15 20 / 3 79 43 69


Sa     11.12.  TW   Warum auf kurzem Weg, wenn es einen längeren gibt?

Wir wandern heute von Bevergern aus auf überwiegend naturbelassenen Wegen vorbei an der Surenburg und durch das „Wilde Weddenfeld“ bis nach Elte – ca. 18 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.50 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.05 Uhr mit dem Zug 

WF:     Dieter Raschen 02 51 / 78 43 69


So    12.12.  TW   Zum Wallfahrtsort Werl

Seit 1661 pilgern Menschen zur „Trösterin der Betrübten“ in die dreischiffige Wallfahrtsbasilika und machen Werl zum drittgrößten Marien-Wallfahrtsort Deutschlands.

Wir machen uns ab Bhf. Westönnen auf dem Weg, laufen vorbei um „Haus Lohe“ und schauen uns den historischen Ortskern von Werl an. Wenn wir Glück haben, findet dort auch ein Weihnachtsmarkt statt. – ca. 14 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zum Kaffee

TP:      09.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.34 Uhr mit dem Zug

WF:     Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


Mi     15.12.  HW   Auf schmalen Wegen durch die östliche Hohe Ward

Die östliche Route durch die Hohe Ward wird eher selten begangen. Vorbei an den Höfen Lütke-Wentrup und Schulze-Dernebockholt geht es zum Verbindungsweg zwischen Albersloh und Hiltrup. Wir überqueren den Weg und gehen am Emmagraben zurück Richtung Kanal – ca. 11 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, wenn möglich

TP:      08.50 Uhr – Hbf. Bussteig D2 – Abfahrt 09.07 Uhr – Linie 9

WF:     Ulrich Fischer 02 51 / 60 93 37 55 oder ullifischer@gmx.de


Sa     18.12.  TW   Rund um Frömern

Auf dem Rundweg mit überwiegend naturnahen Wegen, die bei Nässe sehr matschig/rutschig sein können, erleben wir eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen Börde und Sauerland mit teils traumhaften Ausblicken – ca. 15 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.34 Uhr mit dem Zug

WF:     Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47


So    19.12.  NW   Adventliche Wanderung

Unser Rundwanderweg führt uns durch Warendorf mit den alten Bürgerhäusern und verwinkelten Gassen, weiter zum wunderschön gelegenen Emssee – ca. 6 km – mit Einkehr, wenn möglich

TP:      13.00 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 13.17 Uhr mit dem Zug

WF:     Iris Ermann 02 51 / 2 84 27 04


Mi     22.12.  HW   Eine schöne Runde um den Hullerner Stausee

Heimingshof – Hullern – Stausee – Heimingshof – ca. 11 km – mit Mittagseinkehr

TP:      08.10 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.36 Uhr mit dem Zug

WF:     Willi Geuting 02 51 / 21 74 50


Mi     29.12.  HW   „Um Münster herum“

Von der Heilig-Geist-Kirche geht es durch die Stadtteile Geistviertel, Berg Fidel und Mecklenbeck bis zum Aasee, an dem die Tour mit einer Einkehr endet (soweit möglich) – ca. 11 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, wenn möglich

TP:      09.20 Uhr – Hbf. Bussteig D1 – Abfahrt 09.40 Uhr – Linie 4

WF:     Hans-Peter Seidt 02 51 / 79 01 84

Beschränkte Teilnehmerzahl; Anmeldung jeweils bis spätestens 2 Tage vor Beginn der Wanderung


zum Seitenanfang