Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Wanderungen im Febr. 2020

So    02.02.  TW   Auf den Spuren einer westfälischen Adelsfamilie; I – „Der tolle Bomberg“

Die Familie von Rombach gehörte zu den reichsten Familien im Königreich Preußen. Von den Schelmenstreichen des Gisberg von Romberg II sprach man in der zweiten Hälfte des 19. Jh. und auch später noch in ganz Westfalen. Diese wurden auch im Roman „Der tolle Bomberg, ein westfälischer Schlemenroman“ verewigt.

Auf der Rundwanderung um Buldern, dem Geburtsort des „tollen Bombergs“ wird von einigen Schelmenstreichen berichtet. Der Weg führt vorbei am Schloss Buldern, durch Wiese, Wald und um den Bulderner See – ca. 15 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr am Ende der Wanderung

TP:      10.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 10.36 Uhr mit dem Zug – Rückkehr mit dem Zug

WF:     Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


So    02.02.  NW   Besondere Gärten in Münsters Mitte

Alter Überwasserfriedhof – Klostergarten der Kapuziner – Medizingarten an der Hittorfstraße – Schlossgarten – ca. 6 km – mit Einkehr zu Kaffee und Kuchen

TP:      13.00 Uhr – Hbf. Bussteig B1 – Abfahrt 13.15 Uhr – Linie 1 – Rückkehr mit dem Bus

WF:     Jutta Ritter 0 25 01 / 9 29 57 24


Mi     05.02.  TW   Die Ems zwischen Greven und Gimbte

Greven – Emswanderung – Gimbte – Golfplatz – Greven – ca. 16 km – mit Einkehr

TP:      08.40 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.05 Uhr mit dem Zug – Rückkehr ca. 16.30 Uhr mit dem Zug

WF:     Lothar Decker 02 51 / 26 05 95 oder 01 57 / 82 88 89 99


Sa     08.02.  TW   Warum auf kurzem Weg, wenn es einen längeren gibt?

Auf überwiegend naturbelassenen Wegen von Gremmendorf über Angelmodde West, Gut Berl, Wolbecker Tiergarten nach Wolbeck – ca. 17 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      09.05 Uhr – Hbf. Bussteig C2 – Abfahrt 09.20 Uhr – Linie 8 – Rückkehr mit dem Bus

WF:     Dieter Raschen 02 51 / 78 43 69


Mi     12.02.  HW   Winterwanderung durch die Hohe Ward

Emmerbach – Wasserwerk – Hiltruper See – Dortmund-Ems-Kanal – ca. 10 km – mit Einkehr

TP:      09.10 Uhr – Hbf. Bussteig D2 – Abfahrt 09.25 Uhr – Linie 9 – Rückkehr mit dem Bus

WF:     Jutta Ritter 0 25 01 / 9 29 57 24


Sa     15.02.  TW   Wanderung im Südwesten von Essen

Erbach – Hartzbeeker Mark – Nachtigallengrund – Halbachhammer – Wienenbuschtal – Teufelsbrücke (Aquaworld) – ca. 15 km – mit Rucksackverpflegung ohne Einkehr

TP:      08.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.36 Uhr mit dem Zug – Rückkehr mit dem Zug

WF:     Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47; 01 51 / 61 46 05 75


So    16.02.  NW   Ein Stück Emsauenweg zum Waldfriedhof Lauheide

Von Westbevern-Vadrup geht es durch die Nathmannsheide und die Huppen­heide nach Lauheide. Diese alten Flurnamen erinnern an die früher an der Ems verbreitete Dünen- und Heidelandschaft. Heiden gibt es dort heute nicht mehr, wohl aber schöne Wanderwege – ca. 6 km – mit Einkehr zum Kaffee

TP:      12.45 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 13.03 Uhr mit dem Zug – Rückkehr 17.15 Uhr mit dem Zug

WF:     Wolfgang Thomas 02 51 / 7 24 60


Mi     19.02.  HW   Schäfer sag, wo tust du weiden?

Nordwalde Jammertal – Schäferei Reckfort (Vortrag) – Speichercafé – ca. 9 km – mit Einkehr

TP:      09.00 Uhr – Hbf. Bussteig B3 – Abfahrt 09.15 Uhr – Linie R72/73 – Rückkehr mit dem Bus

WF:     Jutta Ritter 0 25 01 / 9 29 57 24


Sa     22.02.  TW   Unbekanntes Münster

Vom Hbf. ins Zentrum, an der Aa entlang über Coerde, am Kanal entlang zur Schleuse und nach Handorf auf teils befestigten Wegen – ca. 17 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr am Ende der Wanderung

TP:      09.30 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Rückkehr ca. 15.30 Uhr mit dem Bus

WF:     Hans-Peter Seidt 02 51 / 79 01 84


Mi     26.02.  HW   Über die Baumberge

Von Havixbeck durch die Baumberge, bergauf und bergab – ca. 12 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr nach ca. 10 km der Wanderung

TP:      08.40 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.08 Uhr mit dem Zug – Rückkehr mit dem Zug

WF:     Ursula Seidt 02 51 / 79 01 84


Sa     29.02.  TW   Hexenbuchen wollen wir suchen

Haltern – Annaberg – Holtwicker Heide – Waldbeerenberg – Lünzum – Haltern – mehrheitlich auf Feld- und Waldwegen – ca. 21 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.36 Uhr mit dem Zug – Rückkehr mit dem Zug

WF:     Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47; 01 51 / 61 46 05 75


zum Seitenanfang