Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Wanderungen im Januar 2022


So    02.01.  TW   Wir begrüßen das neue Jahr

Direkt ab dem Bahnhof Münster wandern wir ein Stück entlang des neuen „Max-Clemens-Kanal-Wanderwegs“ bis zum Heimathof Sandrup. Von dort geht es zurück durch die Kleinheide und durch die Nordmark bis zur Bushaltestelle in Kinderhaus – ca. 12 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, wenn möglich

TP:      11.30 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle

WF:     Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


Mi     05.01.  HW   Eine Tour mit Grünkohlessen in Wellbergen

Metelen Land – Wellbergen – Langenhorst – Ochtrup – ca. 12 km – mit Mittagseinkehr

TP:      09.45 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 10.08 Uhr mit dem Zug

WF:     Willi Geuting 02 51 / 21 74 50


Sa     08.01.  TW   „Blaue Lagune und Zementschlote“

In Beckum geht es zur Blauen Lagune, weiter entlang der Werse und durch das Rüenkolktal hinauf zum Höxberg und die Soestwarte (ca. 200 Höhenmeter Anstieg). Nach weiten Ausblicken in das Lipperland geht es zurück durch das Lippachtal ins Zentrum von Beckum – ca. 17 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.30 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – gemeinsamer Gang zum Bussteig A – Abfahrt 08.45 Uhr – Linie S30

WF:     Hans-Peter Seidt 02 51 / 79 01 84

Beschränkte Teilnehmerzahl; Anmeldung jeweils bis spätestens 2 Tage vor Beginn der Wanderung


So    09.01.  HW   Über die Hügel von Altenberge

Lütke Berg, Appelchaussee, Paschhügel, Goldhügel, Windmühle – ca. 7 km – mit Einkehr

TP:      12.30 Uhr – Hbf. Bussteig A – Abfahrt 12.40 Uhr – Linie 7

WF:     Jutta Ritter 0 25 01 / 9 29 57 24


Mi     12.01.  TW   Vom Stiftsdorf zu den Forellen

Vom historischen Ortskern von Nottuln aus wandern wir zunächst entlang des Nonnenbachs und durch die Bauernschaft Uphoven, vorbei am Quellgebiet der Stever. Weiter geht es dann hoch in die Berge zum Luseberg und schließlich hinab ins Stevertal und hoffentlich zur Einkehr im Gasthaus Stevertal – ca. 10 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, wenn möglich

TP:      08.50 Uhr – Hbf. Bussteig C3 – Abfahrt 09.15 Uhr – Linie S60

WF:     Ursula Seidt 02 51 / 79 01 84 oder 0 15 15 / 9 43 49 50

Beschränkte Teilnehmerzahl; Anmeldung jeweils bis spätestens 2 Tage vor Beginn der Wanderung


Sa     15.01.  TW   Lingen – kreuz und quer durch den Altenlingener Forst

Rundwanderung auf überwiegend schönen, teils sandigen schmalen Pfaden kreuz und quer durch den Altenlingener Forst (Kiefer-Mischwald) – ca. 19 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zu Kaffee/Kuchen in Lingen, wenn möglich

TP:      08.50 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.05 Uhr mit dem Zug

WF:     Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47


So    16.01.  EW   24. Mondscheinwanderung

Rund um Albachten – max. 15 Personen – 10 km – mit Rucksackverpflegung

TP:      17.30 Uhr am Bahnhof Münster-Albachten

WF:     Günter Dietrich, Tel. 0 25 97 / 55 61


Mi     19.01.  HW   Durch den Bergbusch von Kinderhaus nach Roxel

Kinderhaus – Gasselstiege – Gievenbeck – Roxel – ca. 10 km – mit Mittagseinkehr

TP:      08.45 Uhr – Hbf. Bussteig B1 – Abfahrt 09.00 Uhr – Linie 15

WF:     Willi Geuting 02 51 / 21 74 50


Sa     22.01.  TW   Winterwanderung von Dörenthe zum Kloster Gravenhorst

Dieses ist die vierte von vier Wanderungen über die Jahreszeiten von Dörenthe vorbei an Natura Gart über Kloster Gravenhorst, schöne Aussicht und zurück nach Dörenthe – ca. 21 km – mit Rucksackverpflegung

TP:      08.00 Uhr – Hbf. Bussteig B2 – Abfahrt 08.22 Uhr – Linie S50

WF:     Willi Geuting 02 51 / 21 74 50


So    23.01.  TW   Bentheimer Sandsteinweg

Der Bentheimer Sandsteinweg mit dem einzig verbliebenen Sandsteinbruch führt durch die Grafschaft Bentheim mit seiner aus Sandstein erbauten Burg Bentheim und der Schüttorfer Sandsteinkirche. Im Geologischen Freilichtmuseum können wir auf 200 m Rundweg 16 verschiedene Steinarten bewundern. Vorbei an Gut Langen und Haus Westerhoff geht es vorbei an der Gildehauser Ostmühle (1750) und der Lukasmühle (1720) – ca. 18 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr am Ende der Wanderung, wenn möglich

TP:      08.45 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.05 Uhr mit dem Zug

WF:     Ulrich Fischer 02 51 / 60 93 37 55 oder ullifischer@gmx.de


So    23.01.  NW   Auf den Spuren von Prof. Landois durch Münster

Wir folgen den Spuren des „unwiesen Profässer“, der durch die Gründung des Westfälischen Zoologischen Gartens unsterblich wurde, durch die Stadt. Wir wandern vorbei an seinem Geburtshaus, dem alten Zoogelände und der „Tuckesburg“. Dabei werden einige Anekdoten über Prof. Landois‘ Leben und Wirken in der Stadt Münster erzählt – ca. 6 km – mit Einkehr zum Kaffee

TP:      13.10 Uhr – Hbf. Bussteig D1

WF:     Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


Mi     26.01.  HW   Auf dem Lippeauenweg

Von Lippstadt folgen wir dem L1, der uns in die Lippeauen führt. In der „Hellinghäuser Mersch“ können wir von einem Aussichtsturm die Flora und Fauna der Umgebung betrachten – ca. 11 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr am Ende der Wanderung, wenn möglich

TP:      08.50 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.10 Uhr mit dem Zug

WF:     Ulrich Fischer 02 51 / 60 93 37 55 oder ullifischer@gmx.de


Sa     29.01.  TW   Dat Hasbergener Rundpättken

Abwechslungsreiche und reizvolle Rundwanderung über den Hüggel, vorbei am Silbersee, Kloster Ohrbeck und Gut Sutthausen, am Gesmoldsberg und Heinkenbach zurück in die Heimat der Hüggelzwerge – ca. 21 km / 400 Hm – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zu Kaffee/Kuchen in Hasbergen, wenn möglich

TP:      08.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.37 Uhr mit dem Zug

WF:     Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47


zum Seitenanfang