Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Wanderungen im Juli 2022


So    03.07.  TW   Stadt – Land – Fluss

ei dieser Rundwanderung ab Bhf. Warendorf wandern wir eine nördliche Runde um die Stadt Warendorf durch eine abwechslungsreiche Landschaft, vorbei an Pferdewiesen und kleine Wäldchen, bis es entlang der Ems zurück in die Stadt geht.  – ca. 16 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      09.00 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.17 Uhr mit dem Zug – RB 67

WF:     Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


So    03.07.  NW   Telgte – Klatenberge

Das schöne Städtchen Telgte durchwandern wir auf bekannten Wegen, drehen eine Runde durch die Klatenberge und begeben uns danach zum Marktplatz – ca. 6 km – mit Einkehr

TP:      13.00 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 13.17 Uhr mit dem Zug

WF:     Iris Ermann 02 51 / 2 84 27 04


Mi     06.07.  TW   Blick auf den Silbersee

Vorbei an der Wassermühle Sythen treffen wir auf den Mühlen- und Sandbach. Den Bächen kann man einfach mal zusehen, wie sie gemütlich entlang fließen. Auf kleinen und etwas größeren Pfaden wandern wir ins Naturschutzgebiet Borkenberge. Auf Waldwegen geht es durch die wechselnde Landschaft zurück nach Haus Sythen – ca. 14 km – mit Einkehr, wenn möglich

TP:      08.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshallt – Abfahrt 08.36 Uhr mit dem Zug

WF:     Lothar Decker 02 51 / 26 05 95 oder 01 57 / 82 88 89 99


Sa     09.07.  TW   Warum auf kurzem Weg, wenn es einen längeren gibt?

Heute wandern wir von Nottuln aus auf überwiegend naturbelassenen Wegen durch die „Hanloer Mark“, durch den „Brookbusch“ und das NSG „Baumberge“ zum Stift Tilbeck – ca. 18 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, wenn möglich

TP:      08.30 Uhr – Hbf. Bussteig C3 – Abfahrt 08.43 Uhr – Linie R 63

WF:     Dieter Raschen 02 51 / 78 43 69


So    10.07.  TW   Wanderung mit Hunden: „Lüdinghauser Steverauen“

Bei dieser Wanderung können Menschen mit und ohne Hunde gemeinsam in der Natur unterwegs sein. Unterwegs werden wir bei einem Brot-Sommelier frisches Brot kaufen um dann später gemeinsam Picknick zu machen. Die nötigen Zutaten bringen wir alle im Rucksack mit – ca. 14 km – mit Rucksackverpflegung

Eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung ist Voraussetzung zur Teilnahme.

Teilnehmerbegrenzung, Anmeldung erforderlich!

TP:      11.00 Uhr – Bekanntmachung nach Anmeldung

WF:     Beate Schütters 0 25 06 / 29 19 oder sgv-hund-beate@muenster.de

T e r m i n !          Anmeldeschluss: Do. 07.07.2022


Mo    11.07.   SGV-Stammtisch

Der SGV-Stammtisch bietet jeweils am 2. Montag im Monat zwischen 15 Uhr und 18 Uhr allen aktiven und passiven Vereinsmitgliedern eine Gelegenheit zum Austausch und Klönen (siehe: Veranstaltungen).


Mi     13.07.  HW   Sanddünen im Münsterland

Von Rheine-Elte geht es in den Elter Sand und zurück nach Elte – ca. 12 km – mit Rucksackverpflegung und Mittagseinkehr in Elte, soweit möglich

TP:      08.55 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.13 Uhr mit dem Zug

WF:     Hans-Peter Seidt 01 51 / 70 02 45 39


Sa     16.07.  TW   Rund um Fröndenberg (mit Besuch der ev. Kirche in Bausenhagen einschl. Führung / Erläuterung der Felger-Fenster)

Durch das landschaftlich schöne Löhnbachtal zur Hohenheide. Oberhalb des Henrichsknübel (höchster Punkt Fröndenbergs) lassen sich die Fernsichten über das Ruhrtal hinweg bis ins Sauerland genießen. Weiter zur ev. Kirche nach Bausenhagen. Hier ca. 45-minütige Besichtigung/Führung der Kirche und der Felger-Fenster durch ehrenamtliche Pilgerführerin der Kirchengemeinde. Zurück durch das NSG Wulmke, das zum Innehalten einlädt. Im Ruhrtal Besuch der Aussichtsplattform am NSG Kiebitzwiese. Entlang der Ruhr geht es zurück zum Bahnhof, max. 25 Personen – ca. 20 km - mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      07.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 07.34 Uhr mit dem Zug – RE 7

WF:     Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47 oder 01 51 / 61 46 05 75 (WhatsApp)

T e r m i n !          Anmeldeschluss: Do. 14.07.2022


So    17.07.  NW   Wer entdeckt den Heidentempel?

Vom ehemaligen Bahnhof Tecklenburg führt uns der Weg über schmale Wald- und Wiesenpfade vorbei am NSG Osterklee. Es lohnt, einen Blick hinunter zu den Kalksteinbrüchen zu werfen und dann am Modellflugplatz vorbei hinunter nach Brochterbeck zu wandern – ca. 8 km – mit Einkehr

TP:      11.50 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 12.03 Uhr mit dem Zug

WF:     Jutta Ritter 0 25 01 / 9 29 57 24


Mi     20.07.  HW   Durch das Emsdettener Venn

Im 15. Jh. begann der Torfabbau im Emsdettener Venn. 1941 wurde das Venn unter Naturschutz gestellt, um die letzten Reste des Hochmoores zu erhalten. Seit 2004 erhielt das Venn die Ausweisung zum FFH-Gebiet. Entlang des Moorlehrpfades gibt es Informationen über die Pflanzen- und Tierwelt des Moores – ca. 13 km – mit Rucksackverpflegung und Mittagseinkehr, wenn möglich

TP:      09.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.35 Uhr mit dem Zug

WF:     Ulrich Fischer 02 51 / 60 93 37 55 oder

E-Mail: ullifischer@gmx.de


Sa     23.07.  TW   Entlang des Wesergebirgskammes

Vom Bahnhof in Porta Westfalica geht es hinauf zur Portakanzel mit Blick auf das Wiehengebirge und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal weiter über den Kamm des Wesergebirges vorbei an den Nammerklippen und hinab zum Besucherbergwerk Kleinenbremen. Weiter geht es über die Hofwiesenteiche durch den Schlosspark von Bückeburg bis zum Bahnhof. Insgesamt sind rund 500 Höhenmeter zu bewältigen. Voraussichtlich späte Rückkehr! Anmeldung zwingend erforderlich aufgrund des vorherigen Kaufs zusätzlicher Fahrkarten. – ca. 19 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, soweit möglich

TP:      08.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.37 Uhr mit dem Zug – RE 2

WF:     Hans-Peter Seidt 01 51 / 70 02 45 39

T e r m i n !          Anmeldeschluss: Fr. 08.07.2022


Mi     27.07.  HW   Von Senden durchs Venner Moor nach OttiBotti

Wir wandern von Senden durch das Venner Moor nach Ottmarsbocholt – ca. 11 km – mit Einkehr

TP:      08.25 Uhr – Hbf. Bussteig D1 – Abfahrt 08.40 Uhr – Linie S90

WF:     Willi Geuting 02 51 / 21 74 50 oder willi.geuting@muenster.de


Sa     30.07.  EW   KulTour – Zur Ausstellung „Stonehenge – von Menschen und Landschaften“ in Herne

An den Sloop- und den Düwelsteenen sind wir schon auf mancher Wanderung vorbeigekommen. Nun führt uns eine Reise durch Raum und Zeit - in der Ausstellung „Stonehenge“ (Eintritt: 7,- €) - zu dem berühmten megalithischen Steinkreis in Südengland. Und wir erfahren von Parallelen zu westfälischen Kulturlandschaften mit ihren Megalithgräbern und Grabenwerken. Im Anschluss machen wir uns auf gut ausgebauten Wegen bei zügigem Tempo auf die Suche nach Hernes „grünen Ecken“ (ca. 12 km). Mit Rucksackverpflegung und eventuell Einkehr zum Kaffee. Max. 10 Teilnehmer*innen.– ca. 12 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      09.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.36 Uhr mit dem Zug

WF:     Claudia Güstrau 02 51 / 53 28 85 oder c.guestrau@gmx.de

T e r m i n !          Anmeldeschluss: Do. 28.07.2022 – bis 21 Uhr


So    31.07.  HW   Hohenholte – vom Kloster zum Stiftsdorf

Die Rundwanderung um Hohenholte führt durch die ländliche Umgebung und durch kleine Wäldchen zum historischen Ortskern zurück – ca. 6 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr am Ende der Wanderung

TP:      13.10 Uhr – Hbf. Bussteig C3 – Abfahrt 13.27 Uhr – Linie R 64

WF:     Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


zum Seitenanfang