Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Wanderungen im Mai 2020

Fr 01.05. TW  am Maifeiertag / Frühling an der Rosenau in Bad Sassendorf

Durch die Feldflure der Soester Börde erreichen wir Weslarn, ein uriges Bauerndorf mit sehenswerter Hallenkirche. Zurück geht es durch ein grünes Naturschutzgebiet entlang der Rosenau bis in den Kurpark von Bad Sassendorf, der im Frühling ein besonders farbenreiches Bild bietet – ca. 10 km – mit Einkehr zum Kaffee

TP: 09.50 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 10.10 Uhr mit dem Zug– Rückkehr ca. 17.47 Uhr mit dem Zug

WF: Wolfgang Thomas 02 51 / 7 24 60


Sa 02.05. TW  Ins Borkener Paradies (Meppen)

Auf z. T. Straßen, befestigten Waldwegen, aber auch schönen Pfaden geht es anfangs entlang der Ems ins NSG Borkener (Versener) Paradies und durch den Esterfelder Forst zurück nach Meppen – ca. 20 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zu Kaffee und Kuchen

TP: 07.45 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.05 Uhr mit dem Zug – Rückkehr mit dem Zug

WF: Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47


So 03.05. HW Wer kennt Albachten?

Vom Busbahnhof Albachten wandern wir an Haus Wiek vorbei, durch Waldgebiete und über Wiesen – ca. 6,5 km – mit Einkehr

TP: 13.00 Uhr – Hbf. Bussteig D1 – Abfahrt 13.15 Uhr – Linie 15

WF: Iris Ermann 02 51 / 2 84 27 04


Mi 06.05. TW Unterwegs auf dem X21 – Etappe 1: Vom Domstädtchen bis zum Fuße der Baumberge

Die Wanderung führt uns vom Bahnhof Billerbeck aus immer dem X21 folgend weitestgehend über naturbelassene Wege, teilweise auch durch kleine Waldflächen quer durch die Baumberge bis nach Havixbeck – ca. 14 km – mit Einkehr

TP: 08.10 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.35 Uhr mit dem Zug

WF: Frank Heinze 0 25 93 / 12 00; 0 15 20 / 3 79 43 69


Sa 09.05. TW Warum auf kurzem Weg, wenn es einen längeren gibt?

Von Lavesum aus auf überwiegend naturbelassenen Wegen nördlich um Lavesum herum, durch das Gebiet WASAG-Moore und durch das Frettholz zu „Peters Bauernstube“ – ca. 17 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP: 08.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.36 Uhr mit dem Zug

WF: Dieter Raschen 02 51 / 78 43 69


So 10.05. EW „Auf den Spuren von B. Kleinhans“

Diese Wanderung in Kooperation mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Münster führt uns durch die münsterländer Parklandschaft nach Sendenhorst. Bei einem Rundgang durch die Stadt werden wir uns die Bronzeskulpturen von Bernhard Kleinhans ansehen. Zahlreiche, oft heiter-optimistische, vielfach aber auch nachdenklich machende Skulpturen finden wir in Parks und auf öffentlichen Plätzen – max. 25 Pers. – ca. 7 km – mit Einkehr zum Kaffee

TP: 13.20 Uhr – Hbf. Bussteig A – Abfahrt 13.35 Uhr mit dem Bus – Linie R32

WF: Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97

T e r m i n ! Anmeldeschluss: Do. 05.05.2020 – bis 20 Uhr –


Mi 13.05. HW Über eine der Teutoschleifen von Lengerich nach Leeden

Vom Hortensia Garden vorbei am ALVA Skulpturenpark führt der Weg zum Canion Blick. Durch herrlichen Nadelwald und sonnige Wiesenwege führt der Weg vorbei an einigen Gehöften nach Leeden – ca. 10 km – mit Einkehr

TP: 08.45 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.03 Uhr mit dem Zug

WF: Jutta Ritter 0 25 01 / 9 29 57 24


Do 14.05. EW Wandern und Qigong zum Kennenlernen

Tag des Wanderns Rundwanderung ab Haus Kump durch bäuerliche Landschaft und durch den Kiesekampbusch. Wir unterbrechen mehrfach das Wandern und machen auf schönen Plätzen Qigong-Übungen, die für Anfänger und Erfahrene im Qigong geeignet sind. Die Übungen dienen der Harmonisierung und Regulierung des Energie-Flusses im Körper und werden vom Qigong-Lehrer Dr. Bernd Kreklau vermittelt – ca. 5 km – mit Rucksackverpflegung

TP: 14.00 Uhr – Hbf. Bussteig C1 – Abfahrt 14.07 Uhr mit dem Bus – Linie 10

WF: Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


Sa 16.05. TW Unterwegs auf tierischen Pfaden im XL-Format

An der St. Ambrosius-Kirche in Ostbevern startet die Wanderung. Unsere Wanderung führt uns über ausgezeichnete Biberrouten durch die Bauerschaften Schirl, Überwasser und Loburg vorbei an einem ehemaligen Munitionslager und der historischen Loburg – ca. 20 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zum Kaffee

TP: 07.55 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.17 Uhr mit dem Zug – Rückkehr ca. 16.45 Uhr mit dem Zug

WF: Frank Heinze 0 25 93 / 12 00; 0 15 20 / 3 79 43 69


So 17.05. NW Zu den Domkuhlen bei Altenberge

Als Domkuhlen bezeichnen die Münsteraner Steinbrüche, in denen der Kalksandstein zum Bau des Paulusdoms gebrochen wurde. Die Steine für den Wiederaufbau des im Krieg zerstörten Westgiebels des Doms wurden in kleinen Steinbrüchen auf dem Altenberger Höhenrücken gewonnen. Auf dieser Wanderung besuchen wir diese historischen Domkuhlen in der Bauerschaft Hohenhorst bei Altenberge – ca. 7 km – mit Einkehr zum Kaffee

TP: 12.30 Uhr – Hbf. Bussteig B3 – Abfahrt 12.45 Uhr – Linie R72 – Rückkehr ca. 17.09 Uhr mit dem Bus

WF: Wolfgang Thomas 02 51 / 7 24 60


Mi 20.05. HW Die Wasserburg Kakesbeck in Lüdinghausen

Die Burg Kakesbeck ist die älteste von drei erhaltenen Wasserburgen in Lüdinghausen. Sie liegt etwa 5 km außerhalb der Stadt in der Bauerschaft Bechtrup an der Stever. Für uns ist auf der sehenswerten Anlage eine Besichtigung angemeldet (ca. 2,00 €/Pers.). Die Wanderung geht anschließend weiter durch Bechtrup; und über den geheimen „Promilleweg“ erreichen wir dann unser Ziel – ca. 10 km – mit Mittagseinkehr

TP: 07.50 Uhr – Hbf. Bussteig D1 – Abfahrt 08.10 Uhr mit dem Bus – Linie S90

WF: Wolfgang Thomas 02 51 / 7 24 60


Sa 23.05. TW Wandern im hügeligen Grenzbereich zwischen Westfalen und dem Bergischen Land

Die Wanderung verläuft im Südwesten des Ennepe-Ruhr-Kreises am Rande der Elfringhauser Schweiz, von Gevelsberg aus durch reizvolles hügeliges Gelände auf dem Gebiet der großen Landgemeinde Sprockhövel. Historisch bewegen wir uns im Grenzraum der früheren Grafschaft Mark zum Herzogtum Berg – ca. 20 km – mit Rucksackverpflegung und Gelegenheit zur Einkehr

TP: 07.15 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 07.34 Uhr mit dem Zug

WF: Werner Schmitz 02 51 / 32 96 84


So 24.05. TW Wandern und Qigong an der Ems

Diese Rundwanderung führt bei Warendorf-Einen durch die Emsauen. Wir unterbrechen mehrfach das Wandern und machen auf schönen Plätzen Qigong-Übungen, die für Anfänger und Erfahrene im Qigong geeignet sind. Die Übungen dienen der Harmonisierung und Regulierung des Energie-Flusses im Körper und werden vom Qigong-Lehrer Dr. Bernd Kreklau vermittelt – ca. 10 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zum Kaffee

TP: 10.15 Uhr – Hbf. Bussteig A – Abfahrt 10.32 Uhr mit dem Bus – Linie R11

WF: Martina Benneweg 02 51 / 3 90 97 97


Di 26.05. EW After Work Wanderung

Von der Bushaltestelle Bischopinkstraße gehen wir durch den Grüngürtel Münsters; Aaseestadt, Sentmaringer Park, Grüner Grund, Gut Insel, Ronneberg-Park und zum Aasee zurück – ca. 6 km

TP: 17.00 Uhr – Hbf. Bussteig C1 – Abfahrt 17.07 Uhr mit dem Bus – Linie 10

WF: Iris Ermann 02 51 / 2 84 27 04


Mi 27.05. HW Über die Rieselfelder in die Spargelfelder

Kinderhaus – Rieselfelder – Gelmer – ca. 13 km – mit Einkehr

TP: 08.30 Uhr – Hbf. Busssteig B1 – Abfahrt 08.49 Uhr – Linie 16 – Rückkehr mit dem Bus

WF: Lothar Decker 02 51 / 26 05 95 oder 01 57 / 82 88 89 99


Sa 30.05. TW Rundweg Billerbeck

Auf überwiegend naturbelassenen Wegen / Pfaden gelangen wir zum Wasserschloss Darfeld, zur Vechte-Quelle und durch Wald und Flur zum Bhf. Billerbeck – ca. 17 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zu Kaffee

TP: 08.45 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.08 Uhr mit dem Zug – Rückkehr mit dem Zug

WF: Hildegard Essing 02 51 / 5 34 71 32


So 31.05. HW Von Gievenbeck zum Aasee

Ab Haltestelle Hautklinik durch Gievenbeck über die Laustiege am Gievenbach entlang, über Felder durch den Kiesekampbusch zum Aasee – ca. 6 km – mit Einkehr

TP: 13.00 Uhr – Hbf. Bussteig C1 – Abfahrt 13.15 Uhr – Linie 11 – Rückkehr mit dem Bus

WF: Iris Ermann 02 51 / 2 84 27 04


zum Seitenanfang