Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis

Wanderungen im September 2023

Anmeldung notwendig, bitte bis 3 Tage vor der Veranstaltung!


Sa     02.09.  TW   Von Burg zu Burg bei Hattingen

Von der Ruhrschleife bei Hattingen steigen wir steil an zur Isenburg. In einem weiten östlichen Bogen geht es nördlich von Bredenscheid bis zum Ziel, der Burg Blankenstein bei Hattingen. Länge und Höhenmeter (ca. 750 m) setzen eine gute Kondition und ausreichend Trinkvorrat voraus. Kaffeeeinkehr auf der Burgen Blankenstein, wenn möglich – ca. 21 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.10 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.25 Uhr mit dem Zug

Info:    Hans-Peter Seidt 02 51 / 79 01 84 oder 01 51 / 70 02 45 39


So    03.09.  HW   „Auf dem Westfälischen Friedensweg“ - durch das NSG Haskenau nach Gelmer            

Wir wandern ab Handorf durch die wunderschöne Münsterländer Parklandschaft. Vorbei an der Havichhorster Mühle und durch das NSG Haskenau mit den Resten einer Wallburg aus dem 12. Jh., gelangen wir in die Werseauen und weiter nach Gelmer. Nach einer gemütlichen Pause in einem Bauernhofcafé geht es mit dem Bus zurück nach Münster – ca. 8 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, wenn möglich

TP:      12.50 Uhr – Hbf. Bussteig A – Abfahrt 13.05 Uhr – Linie 10

Info:    Barbara Kössendrup 0 25 34 / 9 77 98 02


Mi     06.09.  TW   Im Teuto Ist’s immer wieder schön

Wir wandern ab Lengerich, vorbei am Steinbruch Dyckerhoff, über die Alex-Schotte-Hütte weiter nach Hagen a. T. W. – ca. 12 km – mit Rucksackverpflegung und Mittagseinkehr

TP:      08.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.37 Uhr mit dem Zug

Info:    Gabriele Kemper 02 51 / 4 56 66 oder 01 60 3 77 07 71 (per WhatsApp)


Sa     09.09.  TW   Warum auf kurzem Weg, wenn es einen längeren gibt?

Heute wandern wir auf teils befestigten, teils naturbelassenen Wegen durch den Nordosten Gronaus, vorbei am Gut Rueenberg und dem Dreiländersee. Danach geht es über kleine Pättkes durch das wunderbare Gildehauser Venn. Bald schon taucht in der Ferne Bad Bentheim auf. Dort werden wir unterhalb der Burg eine längere Pause machen, bevor wir mit dem Zug die Heimreise antreten – ca. 19 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.55 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.08 Uhr mit dem Zug

Info:    Dieter Raschen 02 51 / 78 43 69 oder 01 57 / 34 43 17 26


Mo    11.09.           SGV-Stammtisch

Der SGV-Stammtisch bietet jeweils am 2. Montag im Monat zwischen 15 Uhr und 18 Uhr allen aktiven und passiven Vereinsmitgliedern eine Gelegenheit zum Austausch und Klönen (siehe S. Veranstaltungen).


Mi     13.09.  TW   Auf dem Westfälische-Friede-Weg im Osten der Stadt

Die Wanderung führt überwiegend über einen Teilabschnitt des Weges des Westfälischen Friedens von Münster nach Osnabrück. Der Westfälische Friedensschluss erfolgte vor 375 Jahren. Wir starten unsere Tour an der Fachklinik Hornheide und wandern über das imposante Areal von Gut Havichhorst, über Sudmühle, durch den Boniburger Wald und die Boniburg Allee, vorbei an Haus Dyckburg und der Schleuse bis zum Schiffahrter Damm. – ca. 11 km – mit Einkehr

TP:      08.45 Uhr – Hbf. Bussteig A – Abfahrt 09.07 Uhr – Linie R51

Info:    Frank Heinze 0 25 93 / 12 00 oder 0 15 20 / 3 79 43 69; Mail: heinze.f@t-online.de


Do    14.09.  NW   Auf dem westfälischen Friedensweg

Ab Sudmühle wandern wir am Gut Havichhorst und gleichnamiger Mühle vorbei. Es geht dabei durch Wälder, Wiesen und Felder, unterwegs gehen wir immer wieder mal ein Stück auf dem Westf. Friedensweg – ca. 6 km – mit Einkehr

TP:      13.00 Uhr – Hbf. Bussteig A – Abfahrt 13.15 Uhr – Linie 4

Info:    Iris Ermann 02 51 / 2 84 27 04


Sa     16.09.  TW   Auf und ab zwischen Billerbeck und Coesfeld

Vom Bahnhof in Billerbeck geht es an Haus Hamern und Kloster Gerleve vorbei über den Coesfelder Berg bis zum Bahnhof in Coesfeld. Insgesamt sind über die gesamte Strecke 250 hm zu bewältigen. Einkehr in der Gaststätte Coesfelder Berg (frischer Pflaumenkuchen) geplant – ca. 19 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.50 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 09.08 Uhr mit dem Zug

Info:     Hans-Peter Seidt 02 51 / 79 01 84 oder 01 51 / 70 02 45 39


Mi     20.09.  TW   Zum Emscher Quellhof

Vom Schwerter Wald aus wandern wir durch die Aplerbecker Mark und können bei gutem Wetter einen schönen Ausblick auf die Ausläufer des Sauerlandes genießen. Weiter geht es durch das Sölder Holz, wo sich die eigentlichen Quellen der Emscher befinden, zum Emscher Quellhof. Die Wanderung endet mit einer Einkehr in Holzwickede – ca. 10 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr

TP:      08.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.34 Uhr mit dem Zug

Info:    Ursula Seidt 02 51 / 79 01 84 oder 01 51 / 59 43 49 50


Sa     23.09.  TW   Ein Teilstück auf dem Weg der Friedensreiter

Wanderung von Ladbergen nach Lengerich. Dies ist ein Teilstück, den die Friedensreiter während der Verhandlungen zum Westfälischen Frieden zwischen Münster und Osnabrück zurückgelegt haben – ca. 17 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr am Ende der Wanderung

TP:      07.35 Uhr – Hbf. Bussteig B2 – Abfahrt 07.50 Uhr – Linie R51

Info:    Elisabeth Heinker 0 25 05 / 51 78; Mail: statistik@sgv-muenster.de


Sa     23.09.  TW   Wanderung mit Hunden: „Genußwandern“

Das Steinobst ist reif und wir kommen auf der heutigen Teutoschleife an so manch einem Obstbaum vorbei. Wir laufen sehr viele Naturwege mit kleinen Höhen und Tiefen. Bringt gern eure Hunde zum Wandern mit. Ca. 14 km mit Rucksackverpflegung.

Bei Interesse an Fahrgemeinschaften bitte frühzeitig anmelden!

TP:      10.00 Uhr – Bekanntmachung nach Anmeldung

Info:    Beate Schütters 0 25 06 / 29 19 oder sgv-hund-beate@muenster.de


So    24.09.  EW   KulTour - Dortmund: Frühherbst in innerstädtischen Parks

Obwohl uns die Tour durch das Dortmunder Stadtgebiet führt, geht es – bei zügigem Tempo, auf meist gut ausgebauten aber erstaunlich „grünen Wegen“ – zum Westfalenpark (Eintritt: voraussichtlich 4,- €), wo wir in herbstlichen Farben schwelgen können, weiter zum Rombergpark, der aus einem englischen Landschaftspark hervorgegangen ist, und durch das Naturschutzgebiet „Bolmke“, dem letzten Rest der ehemals ausgedehnten Emscheraue, zum „Signal Iduna ‚Park‘„ - max. 15 TN – ca. 16 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr zum Kaffee.

TP:      08.20 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.34 Uhr mit dem Zug

Info:    Claudia Güstrau 02 51 / 53 28 85 oder 01 52 / 29 53 48 33 (WhatsApp); Mail: c.guestrau@gmx.de


Mi     27.09.  TW   Von Metelen nach Schöppingen

Schöppinger Berg mit der schönen Bergkapelle. Die Aussicht genießend wandern wir abwärts bis ins Künstlerdorf Schöppingen – ca. 13 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, wenn möglich

TP:      07.45 Uhr – Hbf. Bahnhofshalle – Abfahrt 08.08 Uhr mit dem Zug

Info:    Lothar Decker 02 51 / 26 05 95 oder 01 57 / 82 88 89 99


Sa     30.09.  EW   Floßfahrt in der Steveraue

Im zügigen Tempo geht es von Olfen zum Bootsanleger. Hier besteigen wir das Floß (ca. 10 Euro/p.P). Ein erfahrener Steverauenführer wird uns ca. 1 1/2 Std. auf dem Floß begleiten und uns viel über die Entstehung der Steveraue, ihre Bewohner und die außergewöhnliche Landschaft erzählen. Anschließend Einkehr (soweit möglich) und Wanderung auf dem Steverauenweg zurück nach Olfen – maximal 15 Teilnehmer – ca. 9 km – mit Rucksackverpflegung und Einkehr, soweit möglich

TP:      09.05 Uhr – Hbf. Bussteig D1 – Abfahrt 09.20 Uhr – Linie X90

Info:    Monika Reimann 02 51 / 7 47 64 47 oder 01 51 / 61 46 05 75 (WhatsApp)


zum Seitenanfang